Sportwagen mieten in Deutschland für Touristen

Mit dem Sportwagen in Deutschland unterwegs

Servus Freunde des gepflegten Fahrzeugsports! Nach einiger zeit wollte ich mal wieder etwas von mir hören lassen. Wie ihr wisst, ist das Reisen – natürlich neben wunderschönen Sportwagen – eines meiner liebsten Hobbys und ich bin in den vergangenen Jahren viel herumgekommen. Dabei lernt man immer wieder tollen Leute kennen, einige davon sind inzwischen gute Freunde geworden.. hey Jack, I know that you´re reading this…;)

audi r8Das Land des Highspeeds (ohne Internet…)

Was viele von meinen Jungs (und auch Mädels, ja natürlich!) eint, ist die Liebe, mal einen tollen und schnellen Sportwagen über die Piste oder Straße zu jagen. Für uns ist die Autobahn als Refugium der PS-Monster ja etwas normalen und alltägliches, aber ich merke immer wieder, wie begeistert Gäste aus anderen Ländern von diesem letzten Stück automobiler Freiheit sind. Das ist manchmal einfach nicht in Worte zu fassen!

Wo gibt´s passende Sportwagen für Touristen?

Eine passende (und seriöse und qualitativ gute und zuverlässigen!!!) Sportwagenvermietung in Deutschland zu finden, ist schon der erste Akt. Hier wimmelt es nur so von Möchtegern-Vermietern, windigen Scharlatanen und Leuten, die einfach irgendwie versuchen, ihr Geld in schnittigen Autos zu parken… Wie ihr von meinen anderen Fahrberichten vielleicht noch wisst, habe ich zum einen sehr gute Erfahrungen mit Motion Drive gemacht. Parallel zur sehr bekannten deutschen Internetpräsenz hat Motion Drive auch eine Seite für internationale PS-Touristen verfügbar.

Motion Drive

Unter dem Punkt rent a sport car finden potenzielle Mieter Sportwagen jeglicher Art (ob Standard-911er von Porsche oder High-End-Hypercars wie zum Beispiel der Bugatti Veyron!!) und können dann ganz entspannt durch die deutschen Promenaden cruisen. Für ganz heißblütige gibt´s im Übrigen die German Autobahn Experience – Über 300km/h unter sicherer Anleitung! (Instruktor auf dem Beifahrersitz will ich da trotzdem nicht sein :D)

DRIVAR

Recht neu und mit etwas anderem Konzept ist DRIVAR am Start: Quasi eine Art privates Carsharing für Luxusautos. Und da die bei ausländischen Kunden immer noch am besten ankommen, kann man auf der englischen Seite von DRIVAR wirklich auch als internationaler Gast eine riesige Auswahl an Sportwagen zum mieten aussuchen. Ich selber habe hier noch nicht gemietet, werde das aber mit Sicherheit bei einer meiner zahlreichen Mieten mal testen und euch davon berichten.

Wie ihr seht, ist die Liste der internationalen Anbieter (die nicht nur eine simple Vermittlungshomepage irgendwo in UK haben) noch nicht allzu lang – Solltet ihr Tips haben zur Erweiterung (seriöse bitte), schreibt mich gern and und ich werde die Liste etwas erweitern.